Die Schüler*innen sollen an der EKS dazu befähigt werden ein selbstbewusstes, eigenständiges Leben zu führen. Die Schule hat sich zum Ziel gesetzt, in allen Bereichen der gesundheitsfördernden Schule aktiv zu werden. Diese Übersicht zeigt, in welchen Schritten sich auf den Weg gemacht wurde, die Teilbereiche ins Schulprogramm zu implementieren:
 
 
21.06.2007: Teilzertifikat Bewegung
 
06.02.2009: Teilzertifikat Ernährung
 
31.05.2010: Teilzertifikat Sucht- und Gewaltprävention
 
 
Lehrergesundheit Entwicklung in Arbeit
 
 
 
  
 
 
Wir gestalten unseren Unterricht in Grund- und MIttelstufe und in der Berufsorientierungsstufe daher kreativ und differenziert, um dem breiten Spektrum der Fähigkeiten unserer Schülerschaft gerecht zu werden.
In unserem Schulprogramm können Sie nachlesen, worauf wir innerhalb unserer Arbeit an der EKS Wert legen. Es wurde zuletzt um folgende Bausteine erhänzt:
 
 
Zertifizierung mit dem Gütesiegel zur Förderung hochbegabter Schüler*innen: Förderung hochbegabter Schüler*innen (2016) sowie Rezertifizierung.(2020)
 
Medienkonzept (2017) Weiterentwicklung in Arbeit
 
 
Zertifizierung mit dem Gütesiegel Berufs- und Studienorientierung: Konzept der Beruforientierung mit fächerübergreifendem Curriculum für Arbeitslehre (2019)
 
 
Fortbildungskonzept für den Bereich der BO-Stufe (2021) Weiterentwicklung in Arbeit
 
 
 
Eine Steuerungsgruppe zur Fortschreibung des Schulprogramms wurde auf der Gesamtkonferenz am 17.02.2021 gegründet. Sie wird sich im nächsten Schritt dem Fortbildungskonzept und dem Medienkonzept der EKS widmen und diese beiden Bereiche weiterentwickeln. Die fortzuschreibenden Aspekte im Schulprogramm wurden zum Zweck der besseren Differenzierung und Lesbarkeit vorübergehend grün markiert.